Meldungen: Kreis Düren

KURS-Kooperation in Beton gegossen

Kooperationslogo wird in Beton gegossen

VOSSENACK. Das Franziskus-Gymnasium in Hürtgenwald-Vossenack (FGV) und die nesseler bau gmbh haben am 31.10.2018 im Rahmen einer Ratifizierungsveranstaltung der Initiative KURS ihre Kooperation ratifiziert. Die nesseler bau gmbh hat eine mehr als hundertjährige Geschichte. Sie ist einer der führenden Anbieter für schlüsselfertiges Bauen, stellt aber auch Rohbauten und Betonfertigteile her. Das Unternehmen wird den Schülerinnen
weiter lesen

Berufe in der Verpackungsbranche erkunden

Theater der GS Aldenhoven anlaesslich der Kooperationsfeier.

LINNICH. Die Gesamtschule Aldenhoven-Linnich und das Unternehmen SIG Combibloc GmbH haben am 28.9.2018 ihre Zusammenarbeit im Rahmen der Initiative KURS ratifiziert. Die SIG Combibloc GmbH ist ein Tochterunternehmen der SIG Combibloc Group, die weltweit mehr als 5000 Mitarbeiter hat. Sie ist einer der Marktführer bei Getränke- und Lebensmittelkartonverpackungen. Schon bei der Ratifizierungsfeier standen moderne leichte
weiter lesen

Anlagenbauer kooperiert mit Gesamtschule

DÜREN. Das Unternehmen Carl Krafft & Söhne GmbH & Co. KG hat sich als Anlagenbauer mit gut 130 Mitarbeitern auf Walzen, rotations-symmetrische Bauteile und Maschinenanwendungen spezialisiert. Die Planung, Konstruktion und Fertigung von Walzen, Zylindern, Trommeln, oder Wellen aller Art und der begleitenden Umgebung sind die Mission des Unternehmens. Zukünftige Mitarbeiter des Unternehmens brauchen gute Kenntnisse
weiter lesen

Fitness macht Schule

NIDEGGEN. Lernpartnerschaften mit Dienstleistungsunternehmen oder mit produzierendem Gewerbe kann man sich gut vorstellen, aber mit einer „Mucki-Bude“? Auf den ersten Blick ist das vielleicht etwas ungewöhnlich. Seit einigen Tagen gibt es im Rahmen von KURS eben genau diese neue Lernpartnerschaft zwischen der Sekundarschule Kreuzau/Nideggen und dem Sportstudio Fitness & more in Nideggen. Nach einer Begrüßung
weiter lesen

Spannende Berufe in der Nachbarschaft

DÜREN. Was kommt nach der Schule? Nie waren die Chancen und Möglichkeiten für junge Menschen so groß. Es gibt unzählige praktische Ausbildungsgänge – und noch mehr Möglichkeiten, sein Fachwissen an den Universitäten zu vertiefen. Doch welcher Weg passt am besten? Welche spannenden Berufe gibt es in der Nachbarschaft, von denen Schüler vielleicht noch nie etwas
weiter lesen

KURS-Berechnungen: Mathematik auf der Baustelle

DÜREN. Die Kooperation zwischen der Realschule Bretzelnweg und der STRABAG AG besteht seit 2016. Eines der Ziele ist die Heranführung von Jugendlichen an technische Berufe im Bauwesen. Einen spannenden Vormittag durften die Schüler der 9ten Klasse nun auf dem Betriebsgelände der STRABAG AG erleben. Anders als im klassischen Mathematikunterricht verbrachten die Schülerinnen und Schüler die
weiter lesen

Sekundarschüler engagieren sich

NIDEGGEN. Die KURS-Kooperation der Partner Seniorendomizil RAK und Sekundarschule Kreuzau/Nideggen besteht nunmehr seit gut 2 Jahren. Ein Schwerpunkt der Aufgaben innerhalb des Projekts liegt in der Zusammenführung von Alt und Jung bei gemeinsamen Unternehmungen. Hemmschwellen werden abgebaut und den Jugendlichen werden Pflegeaufgaben und –berufe näher gebracht. Ein aktuelles Beispiel: Am 18. Juni 2018 macht sich
weiter lesen

Hygiene ist das A und O

Nelly-Pütz-Exkursion zum Dürener Krankenhaus

DÜREN. Am 2. Mai 2018 war es soweit: die Schülerinnen und Schüler des Nelly-Pütz-Berufskollegs Düren waren im Rahmen der Bildungsinitiative KURS ins Dürener Krankenhaus eingeladen. Durch den Besuch sollen die Lernenden einen umfangreichen Einblick in die Räumlichkeiten und Abläufe der Gemeinschaftsverpflegung des Krankenhauses erhalten. Nach einer freundlichen Begrüßung, dem gründlichen Waschen der Hände und dem
weiter lesen

In guter Nachbarschaft

Schulsanitätsdienst

Düren. Nachwuchs in Pflegeberufen ist das Top-Thema in der Gesundheitspolitik. Kein Wunder, dass das Krankenhaus Düren eine Möglichkeit wie die KURS-Kooperation mit dem Rurtal-Gymnasium als wichtiges Element für die Werbung von Nachwuchs versteht. Die Zusammenarbeit wurde bei der ersten routinemäßigen Evaluierung von allen Beteiligten gelobt. „Wir leben gute Nachbarschaft,“ fasste Dr. Werner Hickel zusammen. Der
weiter lesen