Meldungen:

Soziale Verantwortung wahrnehmen

KÖLN. Die Heinrich-Schieffer-Hauptschule in Köln-Dellbrück und das Unternehmen Stollenwerk & Cie. GmbH, Hersteller von Transport- und Lagerungsprodukten für das Rettungswesen, werden KURS Lernpartner. Thomas Stollenwerk, Geschäftsführer des 1919 in Köln gegründeten und nunmehr in dritter Generation familiengeführten Traditionsunternehmens, sieht vor allem seine soziale Verantwortung als Unternehmer: „Unsere Gesellschaft braucht unsere Kinder – und zwar alle.
weiter lesen

Viele Köstlichkeiten

HENNEF. In der Bäckerei und Konditorei Gilgen´s gibt es nicht nur zur Weihnachtszeit Leckereien. Das ganze Jahr über bietet das Unternehmen viele Köstlichkeiten. Davon konnten sich die Schüler der Gesamtschule Hennef persönlich in der Zentrale in Hennef überzeugen. Nach einem gemeinsamen Frühstück fällt der Anfang leichter und schnell wurden viele Fragen von den Schülern gestellt.
weiter lesen

Advent, Advent …

LEVERKUSEN. „Nicht zu dünn, sonst werden sie nichts“, so der Hinweis der erfahrenen Plätzchenbäckerin Gisela Beermann an die teigausrollenden Schülerinnen der Montanusrealschule. Sie waren zu einem adventlichen Nachmittag in der ATS-Begegnungsstätte im Wohnpark Bürgerbusch gekommen, um Plätzchen zu backen, Lieder zu singen, zu basteln und adventlichen Geschichten zu lauschen. Gisela Beermann, Seniorin und regelmäßige Besucherin
weiter lesen

Finanzspritzen und Praktika

HÜCKESWAGEN. Für die beiden Realschulen Radevormwald und Hückeswagen lohnt sich die gerade ratifizierte Lernparnerschaft mit der Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen schon lange. Die Schulleiterinnen Regina Meyerhoff und Christiane Klur präsentierten während der Feier anlässlich der Vertragsunterzeichnung einige der gemeinsamen Projekte wie die “Prämierung guter Schulnoten” in den sechsten Klassen, das “Planspiel Börse”, die Finanzspritze für die Schülerzeitung
weiter lesen

KampfBienen im Einsatz

WIEHL. Auf ein Zeichen hin geht’s los. Auf verschlungenen Wegen nähern sich die Bienen ihrer Futterquelle, fassen den Nektar, drehen sich und eilen zurück zum Bienenstock. Welche gibt als Erste den erbeuteten Nektar an der vorgesehenen Stelle ab? Fasziniert betrachten die Zuschauer das seltsame Schauspiel. Lego-Roboter, umkleidet mit einem Bienenkörper aus Pappe, die Fühler hoch
weiter lesen

Theorie und Praxis einer Eckverbindung

HÖNGEN. Die Selfkantschule soll nächstes Jahr neue Sitzmöbel für den Schulhof bekommen – gebaut von Schülern. Unterstützung gibt es bei diesem Projekt vom Fachmann, Schreiner Guido Meurers. Nach einer kurzen theoretischen Einführung sollten die Schüler zeigen, ob sie eine Eck- oder Zinkenverbindung herstellen können. Dabei war eine genaue Maßübertragung auf die Holzleisten zunächst einmal das
weiter lesen

3. Partner gefunden

BERGISCH GLADBACH. Die Barmer GEK ist neben den Deuta Werken und der Kreissparkasse Köln der dritte Kooperationspartner des Nicolaus Cusanus Gymnasiums, der die Schüler auf dem Weg ins Studium und Beruf unterstützt. Damit haben die Schüler des Nicolaus Cusanus Gymnasiums noch mehr Chancen intensiven Kontakt mit den Unternehmen der Region zu pflegen. Einblicke in die
weiter lesen

„Kommen die jungen Leute heute nicht?“

ZÜLPICH. Diese Frage hören Heimleiterin Gabriele Ley und ihre engagierten Kolleginnen und Kollegen im Barbarahof Mechernich immer wieder. Denn schnell haben sich die Bewohner und Bewohnerinnen der Senioren- und Pflegeeinrichtung, die zur Geriatrisches Zentrum Zülpich GmbH (GZZ) gehört, an die wöchentlichen Besuche von Schülerinnen und Schülern der Städtischen Hauptschule Mechernich gewöhnt. Gemeinsam spielen, kochen und
weiter lesen

Eigene Stärken erkennen und optimal präsentieren

LEVERKUSEN. Eine spannende Berufswahlwoche liegt hinter den neunten Klassen der Montanus-Realschule. Unter der Leitung von BARMER-Bezirksgeschäftstellenleiter Timo Melcher absolvierten die Schülerinnen und Schüler ein Bewerbungstraining und lernten in Rollenspielen, kreativ ihre Stärken hervorzuheben, selbstbewusst aufzutreten und adressatenorientiert zu sprechen. Dass dies nicht immer in der typischen Selbstpräsentation erfolgen muss, überraschte einige Schülerinnen und Schüler, die
weiter lesen

Hinter den Kulissen der Kölner Bank

KÖLN: „Ich fände es toll, wenn ich meine Ausbildung als Bankkaufmann bei der Kölner Bank machen könnte“, berichtet Markus M. begeistert, Schüler des Berufskollegs Deutzer Freiheit, anlässlich der Ratifizierung der Kooperationsvereinbarung der Schule mit der Kölner Bank eG. Markus absolvierte sein 3-wöchiges Praktikum bei der Bank. Die Erfahrungen, die er in dieser Zeit gewonnen hat,
weiter lesen