Meldungen: Kreis Düren

Erfahrungen weitergeben und Berufe vorstellen

Lernpartnerschaft Voith Paper Fabrics Düren

DÜREN. „Wir haben einen Lernpartner gefunden, der sich in das Konzept unserer Schule zur Berufsorientierung in idealer Weise vertiefend und ergänzend einbringt“, so die stellvertretende Schulleiterin Cornelia Rehling. Schulleiter Hermann Josef Geuenich verweist besonders auf die guten Ansätze in den Bereichen Technik und Textilgestaltung und Planungen für eine Zusammenarbeit in Physik, Kunst und Politik. Nach
weiter lesen

Tastbild für Seniorenzentrum

NIDEGGEN. In ihrer Projektwoche stellte eine Schülergruppe der Adolf Kolping Schule Nideggen unter Anleitung der Kunstlehrerinnen Ulrike Dick und Christa Stahl das Tastbild für Senioren her. Für dieses Bild wurden Altagsgegenstände wie Hammer, Feilen und verschiedene Gegenstände aus der Küche auf einen festen Untergrund geklebt, mit einer Schicht Powertex bedeckt und anschließend bemalt. Das Bild
weiter lesen

Realistische Berufswahlentscheidungen fördern

NIDEGGEN. Zu Beginn erfolgten gegenseitige Besuche mit sehr konstruktiven Gesprächen. In dieser Phase der Annäherung entwickelten sich viele Ideen für eine fruchtbare Zusammenarbeit. Die praktische Umsetzung der Themen sollte eigentlich erst im September beginnen. Aber der Informatikkurs konnte den Startschuss nicht abwarten. Sie erkundeten den neuen Kooperationspartner vor Ort im Rahmen einer Betriebsbesichtigung, erstellten Bewerbungsschreiben
weiter lesen

Stressbewältigungsseminar für Lehrer

DÜREN. Stress macht auf Dauer krank – aber wie begegnet man ihm erfolgreich? Lehrer aus dem Rurtal- und Burgau-Gymnasium waren von ihrem Kooperationspartner, der AOK Rheinland/Hamburg, eingeladen den eigenen Stress zu erforschen und Entspannungsübungen auszuprobieren. Übungen zur Wahrnehmung machten deutlich, in welchen Situationen die innere Anspannung steigt und zu Stress wird. Erstaunt stellten die Teilnehmenden
weiter lesen

Pappe kreativ

LANGERWEHE. Papphocker sind langweilig? Schülerinnen und Schüler des 8 Jahrgangs der Gesamtschule Langerwehe sehen das anders. Sie haben im Rahmen ihrer Partnerschaft mit der Gissler & Pass Wellpappen Fabrik „Geburtstagshocker“ gestaltet und an die neuen 5. Jahrgänge verteilt. Auf dem „Geburtstagshocker“ darf dann das Geburtstagskind der Klasse an seinem Geburtstag den ganzen Schultag Platz nehmen.

Auch auf die Verpackung kommt es an

LANGERWEHE. Karton ist nicht gleich Karton. Die Verpackung soll nicht nur den Inhalt schützen, sondern auch beim Kunden ankommen. Ansprechende Verpackungen sind ein wichtiger Teil der Marketingstrategie. Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Lagerwehe setzten ihre theoretischen Kenntnisse gemeinsam mit ihrem Lernpartner, dem Wellpappenhersteller Gissler & Pass GmbH, um und gestalteten Weihnachtskartons für die Eschweiler Tafel.
weiter lesen

Jung und Alt ergänzen sich

NIDEGGEN. Im Rahmen der Projektwoche hat die Nidegger Adolf-Kolping-GHS Hochbeete gebaut, die es den Bewohnern des Seniorenpflegeheim Rak ermöglichen in bequemer Arbeitshöhe zu gärtnern. Auch für Rollstuhlfahrer ist das Beet gut zu erreichen. Aber auch während des Jahres halten die Schüler den Kontakt. Im Advent gab es ein gemeinsames Adventssingen und zu Jahresanfang besuchten die
weiter lesen

Wie ein Sechser im Lotto

DÜREN. Außerordentliches Engagement für Schüler Während Wirtschaftsministerin Christa Thoben bei der Verleihung des Unternehmenspreises im Düsseldorfer Landtag an die Strabag  deren „kreatives Engagement“ lobt, weist Schulministerin Barbara Sommer mehr auf die besonderen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler hin, die in dieser Lernpartnerschaft erkannt und entwickelt werden können. Die Ministerinnen reden über die im Rahmen von
weiter lesen

Absolventen finden Arbeitsplätze beim Kooperationspartner

DÜREN. Erfolgreiche Zusammenarbeit seit 2006. Die sehr erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Franziskus Gymnasium Vossenack und der Otto Junker GmbH begann 2006. Sie findet in den Bereichen Bewerbungstraining (Deutsch), Elektrotechnisches Fachpraktikum (Physik Oberstufe) und Präsentation von Kunstobjekten der Schülerinnen und Schüler (Oberstufe Kunst) statt. Kurze Wege und persönliches Engagement auf beiden Seiten der Kooperationspartner stehen für
weiter lesen