Meldungen: Rhein-Sieg-Kreis

Schuldenspirale vermeiden und berufliche Perspektive finden

MUCH. „Die Schülerinnen und Schüler bekommen Taschengeld, einige gehen an den Wochenenden und in den Ferien arbeiten, sie verdienen ihr erstes eigenes Geld. Aber können sie damit auch umgehen? Die Verlockungen der Konsumwelt sind stark und manchmal reicht das verdiente Geld nicht aus und die Jugendlichen geraten in eine Schuldenspirale, aus der sie nur sehr
weiter lesen

Geschichtsunterricht im Hightech-Betrieb

LOHMAR. Wie Lernpartnerschaften zum Unterricht beitragen können, schildern Schüler der Realschule Lohmar im folgenden Bericht von einer Betriebserkundung. Im Rahmen unseres Geschichtsunterrichtes haben wir viel über die industrielle Revolution und die Arbeitsbedingungen für die Menschen in dieser Zeit gelernt. Vor diesem Hintergrund wollte unser Geschichtslehrer, Herr Unteroberdörster, uns einen Eindruck von der heutigen Arbeitswelt vermitteln.
weiter lesen

Georg-von-Boeselager Schule hat einen weiteren Lernpartner

HEIMERZHEIM. „Die Zusammenarbeit mit einem Unternehmen ermöglicht uns eine weitere Öffnung von Schule.“ Schulleiterin Angelika Polifka hebt die Bedeutung außerschulischer Partner in ihrer Ansprache anläßlich der Ratifizierung einer neuen Lernpartnerschaft hervor: „Eine frühe und direkte Begegnung mit der Arbeitswelt kann eine wertvolle Hilfe bei der Berufsorientierung sein, außerdem sind die Schüler durch den praxisnahen Unterricht
weiter lesen

Ohne Mathe geht es nicht

Schülerinnen mit selbstgefertigtem Schloss

HERCHEN. Wofür braucht man in seinem Leben Sinus- und Cosinusfunktionen? Was kann man mit dem Satz des Pythagoras schon anfangen? Solche und andere Fragen aus der Mathematik haben sich schon viele Schüler gestellt. Antworten darauf haben die Fachkräfte und Auszubildenden des Unternehmens ZF Friedrichshafen AG aus Eitorf. Ohne dieses Mathematische Wissen und deren Anwendung, würde
weiter lesen

Partnerschaft wird fortgesetzt

BAD HONNEF. „Die Erzbischöfliche Realschule vermittelt uns immer gute Schüler für ein Betriebspraktikum“, so Thomas Lazar, Ausbildungsleiter für Gewerbliche Berufe bei der Firma ABB in Bad Honnef. „Da ist es einfach die Schüler zu motivieren und zu begeistern.“ Dies trifft auch auf Marcel Rölle zu. „Ich könnte mir gut vorstellen eine Ausbildung zum Elektroniker für
weiter lesen

Nachhaltiges Wirtschaften mit Geld lernen

BAD HONNEF. KURS bringt Wirtschaft in die Schule und Schule in die Wirtschaft. Die KURS-Bildungsinitiative sorgt für einen lebendigen Dialog zwischen Schülerinnen und Schülern auf der einen und Vertreterinnen und Vertretern aus der Wirtschaft auf der anderen Seite. Mit diesem Ziel geht auch die Erzbischöfliche Realschule Sankt Josef in Bad Honnef eine KURS-Lernpartnerschaft ein. Jetzt
weiter lesen

Was verkauft sich am besten?

HENNEF. Schüler der Förderschule in der Geisbach hatten viele Fragen an ihren KURS-Lernpartner, die Firma Wenco. Wie kommt die Ware nach Hennef? Wie bekommen die Geschäfte die Waren? Welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es? Kann ich auch während der Ferien hier arbeiten? Während einer Betriebserkundung im Unternehmen in Hennef wurden viele Fragen gestellt und vom Geschäftsleiter beantwortet.
weiter lesen

Viele Köstlichkeiten

HENNEF. In der Bäckerei und Konditorei Gilgen´s gibt es nicht nur zur Weihnachtszeit Leckereien. Das ganze Jahr über bietet das Unternehmen viele Köstlichkeiten. Davon konnten sich die Schüler der Gesamtschule Hennef persönlich in der Zentrale in Hennef überzeugen. Nach einem gemeinsamen Frühstück fällt der Anfang leichter und schnell wurden viele Fragen von den Schülern gestellt.
weiter lesen

Brötchen für die Schule

HENNEF. Jeden Morgen geht ein Schüler der Schule in der Geisbach in Hennef zur DLS-Vollkorn-Mühlenbäckerei, um Brötchen einzukaufen, die dann von einem Schülerteam mit Käse bzw. Wurst belegt und im schuleigenen Kiosk verkauft werden. Um Verluste und Kundenbeschwerden zu vermeiden, haben die Schüler die benötigte Menge an Brötchen und weiteren Snacks vorab im Schulunterricht kalkuliert.
weiter lesen

Erfolgreich beworben

MUCH. Im Rahmen einer Orientierungswoche an der Gemeinschaftshauptschule Much, nahmen Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 9 an Vorstellungsgesprächen teil, die im AZURIT Seniorenzentrum „Altes Kloster“ durchgeführt wurden. Vorab fertigten die Schülerinnen und Schüler ihre Bewerbungsmappen im Unterricht an und übergaben diese der Leiterin des Seniorenzentrums, Beate Engels. Frau Engels führte dann die Vorstellungsgespräche und
weiter lesen