Meldungen: Smurfit Kappa Zülpich Papier GmbH

Lernpartner-Aktionstag: Auszubildende begeistert für ihr Unternehmen

ZÜLPICH. Entsprechend des neuen KURS-Kooperationsbausteins, besuchte die Unternehmerin Lara Hofmann mit einer Auszubildenden Papiertechnologin die Zülpicher Hauptschule. Dort wurde für alle interessierten Acht- und Neuntklässler das benachbarte Papier-Unternehmen als solches, sowie die dortigen Ausbildungsmöglichkeiten vorgestellt. Nahezu jährlich beginnen einige Hauptschüler/innen beim Lernpartner Smurfit Kappa Papier GmbH erfolgreich eine Berufsausbildung im Bereich Industriemechanik, Elektronik oder als
weiter lesen

KURS-Workshop zur Nachhaltigkeit: Vom Altpapier zum neuen Karton

ZÜLPICH. 494 000 Tonnen Karton werden von 212 Mitarbeitern des Unternehmens Smurfit Kappa – Zülpich Papier jährlich hergestellt. Dabei erlebt so ein recycelter Karton eine ganze Menge. Doch bevor der Produktionsprozess vor Ort bestaunt werden konnte, stand die soziale, ökologische und ökonomische Verantwortung des Partnerunternehmens auf dem Stundenplan des Technikkurses der Stufe 10 der Karl-von-Lutzenberger
weiter lesen

Zukunft im Blick

EUSKIRCHEN. Christian Ludwig, Geschäftsführer von Smurfit Kappa Papier in Zülpich, machte gleich zu Beginn deutlich, wie sehr ihn die zukünftige KURS-Partnerschaft mit dem Thomas-Eßer-Berufskolleg freut. „Wir blicken auf 140 Jahre Erfahrung und Kompetenz in der Herstellung von Verpackungspapieren zurück. Diese Tradition verpflichtet uns zu verantwortlichem Handeln in Gegenwart und Zukunft. Durch unser Handeln tragen wir
weiter lesen

Partner aus Industrie, Dienstleistung und Handwerk

ZÜLPICH. „Wir möchten unseren Schülern einen fundierten Einblick in möglichst viele Bereiche der Wirtschaft und Arbeitswelt bieten“, sagt Schulleiterin Ursula Pielen. Die Schüler sollen dabei unter anderem von Betriebserkundungen, Praktika und Bewerbungstrainings profitieren und die Betriebe früh in Kontakt mit potenziellen Auszubildenden kommen. Die Teilnahme an Projekten zur Berufswahlorientierung gehöre zum Unternehmensprinzip, jungen Menschen realistische
weiter lesen