Meldungen: Kunststoffverarbeitung Schneppenheim

Über Grenzen und Generationen

KURS Lernpartnerschaft zwischen Kunststoffverarbeitung Schneppenheim und Ursula-Kuhr-Schule ratifiziert

KÖLN. Um das Familienunternehmen Kunststoffverarbeitung Schneppenheim zu besuchen, müssen die Schülerinnen und Schüler der Ursula-Kuhr-Schule die Stadtgrenze Kölns passieren. Das Unternehmen wird von Carina Schneppenheim gemeinsam mit ihrem Vater bereits in der dritten Generation in Pulheim geführt. Bei der Unterzeichnung der Lernpartnerschaft wurde die Unternehmensvorstellung, die bereits im letzten Schuljahr stattgefunden hat, in einem Rollenspiel
weiter lesen