Meldungen: Aggerverband

Thema: Wasser

GUMMERSBACH. Das Städtische Lindengymnasium Gummersbach bekommt ab sofort vom Aggerverband Experten für alle Fragen rund um das Thema „Wasser“. So werden von nun an theoretische Elemente aus dem Biologie- und Chemieunterricht durch Exkursionen und Gewässeruntersuchungen erfahrbar. Auch der Deutschunterricht wird künftig von der Kooperation profitieren. Gemeinsam sollen Bewerbungsanschreiben erstellt werden. Weiterhin besteht für die Schülerinnen
weiter lesen

Gesamtschule Gummersbach und Aggerverband verankern ihre Zusammenarbeit im Rahmen von KURS

„Wenn wir die Möglichkeit haben, über unser eigentliches Aufgabengebiet hinaus etwas von unserem Know-how weiterzugeben, so tun wir das gern“, sagte Michael Richter vom Aggerverband bei der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zwischen seinem Unternehmen und der Gesamtschule Gummersbach am 22. November 2008 im Rahmen des Tages der offenen Tür an der Gesamtschule. In den zehnten Klassen
weiter lesen

„Wir wissen, wie’s läuft!“ – Lernpartnerschaft macht Gummersbacher Schüler fit für Ausbildung und Studium

GUMMERSBACH. Mit dem Ziel, die Schülerinnen und Schülern fit zu machen für Ausbildung und Studium und ihnen die Möglichkeit zu geben, hautnah zu erfahren “wie’s läuft” in der Arbeitswelt, haben sich die Städtische Gesamtschule Gummersbach und der Aggerverband, das Wasserver- und Abwasserentsorgungsunternehmen der Region, zu einer Lernpartnerschaft zusammengeschlossen, die im Rahmen des Tags der Offenen
weiter lesen

Gymnasium Grotenbach und AggerEnergie auf KURS – Erste Lernpartnerschaft in Gummersbach nutzt die Chance enger Kooperation

GUMMERSBACH. Auf der Plattform KURS wurde am 20.11.2006 feierlich die Zusammenarbeit des Gymnasiums Grotenbach und der AggerEnergie mit einer Kooperationsvereinbarung besiegelt. Damit legt AggerEnergie und Gymnasium Grotenbach einen Grundstein für praxisnahen Unterricht und die Unterstützung der Schülerinnen und Schüler beim Übergang Schule-Beruf. Die Zusammenarbeit ermöglicht den Schülern und Schülerinnen nicht nur die praktische Umsetzung von
weiter lesen