Unternehmenswerte und Soft Skills im Unterricht

Die Katholische Hauptschule am Rhein und das HILTON COLOGNE stellen ihre Zusammenarbeit als KURS Kooperationspartner unter den Stern der Wertekommunikation.

Beim Hilton verstecken sich die Unternehmenswerte schon im Namen.

H wie Hospitality bedeutet Gastfreundschaft, I wie Integrität meint Rechtschaffenheit und Wertschätzung, L wie Leadership beschreibt die Fähigkeit Menschen zu inspirieren und motivieren, bei T wie Teamwork arbeiten mehrere Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Stärken gemeinsam an einer Aufgabe, O wie Ownership heißt „Eigentümerschaft“ und meint die Identifikation der Mitarbeitenden mit dem Unternehmen. N wie Now steht für das das Hier und Jetzt.

Im Hilton Cologne arbeiten Menschen aus 31 Nationen, die Schüler:innen der KHS am Rhein toppen die Anzahl noch. In beiden Strukturen wird großer Wert auf interkulturelle Sensibilität gelegt.

Soft Skills sind soziale und emotionale Kompetenzen, die als unsichtbare Qualitäten die Art und Weise beeinflussen, wie Schüler:innen mit anderen Menschen agieren.

In der Schule werden besonders Teamarbeit, Empathie und Zeitmanagement trainiert.

Julia Berdi, HR Coordinator hat in der Schule sofort das Gefühl gehabt, die Schüler:innen erreicht zu haben, denn diese waren interessiert, haben aktiv zugehört und gezielt Fragen gestellt.

Schulleiterin Marika Prandl-May weiß, wie sehr ein Praktikum zur Persönlichkeitsentwicklung der jungen Menschen beitragen kann und fördert den Austausch zwischen Schule und Unternehmen nicht nur im Bereich der Berufsorientierung.

Die Zusammenarbeit ist vielfältig.

Azubis machen Schule und zeigen im Hauswirtschaftsunterricht verschiedene Arbeitsabläufe wie Tischdekoration, Servietten falten, sortieren Gläser zu verschiedenen Getränken oder erklären, wie Besteck arrangiert wird. Barkeeping mit alkoholfreien Getränken steht auch auf dem Programm.

Bei der jährlichen „Nacht der Hotellerie“ stehen ebenfalls Aktionen im Vordergrund. Anfassen und Ausprobieren sind ausdrücklich erwünscht!

Sehr persönlich ist die Zusammenarbeit mit den Jugendlichen bei der HILTON-Haus-Tour.

Hier haben die Schüler:innen die Möglichkeit, ganz persönliche Einblicke in die drei Departments im Hotel zu gewinnen. Housekeeping, Küche und Restaurant werden dadurch transparent und besser verständlich gemacht, was wichtig ist für den individuellen Abgleich von Interessen, Fähig- und Fertigkeiten der Ausbildungssuchenden.

Die erfolgreichen zwischenmenschlichen Beziehungen, die bei solchen Aktionen aufgebaut werden können, tragen zum allgemeinen persönlichem Wohlbefinden der Teilnehmer:innen bei und steuern Mut und Vertrauen zu den Bewerbungskompetenzen der Jugendlichen bei.

Schule und Unternehmen sind offizielle Lernpartner unter der Initiative KURS.