Erfolgreicher Bewerbertag an der Marie-Kahle-Gesamtschule

Kürzlich fand an der Marie-Kahle-Gesamtschule ein besonderes Ereignis statt, das Schüler:innen des 10. Jahrgangs die Möglichkeit bot, sich intensiv mit ihrer beruflichen Zukunft auseinanderzusetzen. Der Bewerbertag, organisiert im Rahmen der KURS-Initiative, ermöglichte den Jugendlichen, Bewerbungsunterlagen zu erstellen und zu überarbeiten, wobei Mitarbeitende aller kooperierenden Unternehmen (Dorint-Hotel, GFO-Kliniken, Am Zehnhoff-Söns GmbH) ihre Expertise einbrachten.
Die Veranstaltung begann mit einer einführenden Ansprache von Ursula Wiesbrock, der Berufswahlkoordinatorin, sowie Birgit van der Wurp, der Abteilungsleiterin II der Schule. Anschließend verteilten sich die Jugendlichen je nach Bedarf auf verschiedene Räume, in denen sie gezielte Unterstützung bei der Erstellung und der Überarbeitung ihrer Bewerbungsunterlagen um einen Ausbildungsplatz oder einen Platz an einem Berufskolleg erhielten.
Die Expert:innen der kooperierenden Unternehmen standen den Schüler:innen mit Rat und Tat zur Seite. Während des gemeinsamen Arbeitens ergaben sich wertvolle Gespräche, bei denen anfängliche Hemmungen überwunden wurden. Die Jugendlichen stellten gezielt Fragen und erhielten direkte Einblicke in die Anforderungen des Bewerbungsprozesses. Einige von ihnen zeigten so großes Interesse, dass sie freiwillig über die Pause hinaus blieben und Jörg Pottkämper von den GFO-Kliniken um weitere Ratschläge und Unterstützung baten.
Diese persönlichen Begegnungen trugen nicht nur dazu bei, konkrete Bewerbungsunterlagen zu erstellen, sondern bauten auch Hemmnisse ab und schufen Vertrauen zu den Vertretern der Unternehmen. Der Bewerbertag war ein voller Erfolg und ein wichtiger Schritt in Richtung einer erfolgreichen beruflichen Zukunft für die Jugendlichen.