„Chemie-Karrieren in Köln: KURS-Partnerschaften schaffen Synergien für angehende Abiturienten“

23 Schülerinnen und Schüler, die kurz vor dem Abitur stehen und von drei angesehenen Kölner Gymnasien kommen, haben an einer spannenden 90-minütigen Informationsveranstaltung über verschiedene Karrierewege in der Chemie teilgenommen.

Dr. Markus Albertsen, Chemielehrer am Rhein-Gymnasium, hat ein besonderes Gespräch über Karrieremöglichkeiten mit Dr. Peter Kusen, Change Manager, und Dr. Hassan Osseili, Technical Manager der Deutschen Infineum GmbH & Co. KG, organisiert. Neben Schülerinnen und Schülern des Rhein-Gymnasiums nahmen an der Veranstaltung auch Schülerinnen und Schüler des benachbarten Hölderlin- Gymnasiums und des Genoveva-Gymnasium teil.

Das Genoveva-Gymnasium hat eine KURS-Partnerschaft mit der Adama Deutschland GmbH, während das Hölderlin-Gymnasium mit Frontier Economics Ltd. im Rahmen von KURS zusammenarbeitet.

Diese innovative Zusammenarbeit unterstreicht die Bedeutung von Partnerschaften im Rahmen des KURS-Programms und offenbart zugleich beeindruckende Synergien. Die Veranstaltung gewährte nicht nur faszinierende Einblicke in die Arbeitswelt, sondern versorgte die Teilnehmenden auch mit wertvollen, direkten Informationen über Karrieremöglichkeiten in der chemischen Industrie.

Die positiven Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler untermauern die Bedeutsamkeit solcher Kooperationen und verdeutlichen, wie hierdurch sowohl Unternehmen als auch Schulen profitieren können – eine echte Win-Win-Situation.

Die Vielfalt der KURS-Partnerschaften ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, branchenspezifische Kenntnisse zu sammeln und fundierte Entscheidungen für ihre berufliche Zukunft zu treffen. Gleichzeitig profitieren Unternehmen von Einblicken in die Anforderungen und Erwartungen der zukünftigen Arbeitskräfte, um Bildungsprogramme und Ausbildungsangebote besser an den Arbeitsmarkt anzupassen.