UNS



Unverwüstlicher Kunststoff

1.3.2011. Stadt Köln.

KÖLN. Im Mai findet zum wiederholten Mal Schulunterricht beim Kunststofftechnik-Spezialisten igus GmbH statt. Rund 20 Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse des Rhein-Gymnasiums, Köln-Mülheim, besuchen dann die igus-Fabrik in Köln-Porz. Unterrichtet wird – an drei Nachmittagen – über „Grundlagen der Konstruktion“, „Grundlagen von Reibung und Verschleiß“ und „Tribologisch optimierte Kunststoffe“. Der Unterricht ist Teil des Faches „MINT“ (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften & Technik).

André Kluth, Leiter Unternehmenskommunikation bei igus: „Wir besprechen das Konzept natürlich im Vorfeld immer mit Schulleitung und verantwortlichem Lehrer. Wichtig ist, dass die Schülerinnen und Schüler viel anfassen und selber machen.“ So sind zum Beispiel im Testlabor Lineartests mit Laufbuchsen geplant, welche die Schüler im Vorfeld selber hergestellt haben. Auch gehört eine Fabrikführung zum Programm. Zudem ist ein Klassenausflug zur Hannover-Industriemesse vorgesehen, wo igus mit einem rund 450 Quadratmeter großen Stand vertreten ist.

Stichworte: ,

Träger von KURS