UNS



Theodor-Heuss-Realschule jeck auf Pullman Cologne

29.1.2016. Stadt Köln.

karneval--pullmanKÖLN. So könnte das Motto der Karnevals-AG der Theodor-Heuss-Realschule lauten, die unter Aufsicht von Pullman Cologne Hoteldirektor Henk van Oostrum und Training & Quality Manager Sonja Pohl die Bühne der Mädchen-Sitzung der Großen Braunsfelder entern durfte. Der Platz des Sitzungspräsidenten Manfred Schweinheim wurde dabei ausgiebig von den Schülern getestet und einige fragten sich: Stellen die jetzt alles op der Kopp?

Schon zuvor hatte die kleine Truppe um Lehrerin Kristin Zimmer ein wichtiges Meeting. Das Kölner Dreigestirn bat zum Fototermin und es wurden die Handys gezückt. Prinz, Bauer und Jungfrau warteten geduldig und Prinzenführer Rüdiger Schlott beantwortete ausdauernd die Fragen der kleinen Jecken. Sogar für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Pohl und van Oostrum luden zu „Kölnisch Wasser“ und „Hofburg Platte“ mit „halven Hahn“ und Mettbrötchen in den Severinus Saal des Hotels ein. Hier mussten die Nachwuchs jecken Fragen zu den Traditionscorps des Kölner Karnevals beantworten. Highlight war das Überreichen der Hofburg Spange durch van Oostrum und Pohl an die Schüler der Theodor-Heuss-Realschule. Mit stolz geschwellter Brust ging es dann zu den Paveiern und zum Blötschkopp in den Ballsaal. Die Augen der Kinder funkelten und sprühten vor Glück. Für alle war es der erste Besuch einer Karnevalssitzung. Julian aus der 5. Klasse hat es wohl so gut gefallen, dass er am liebsten später einmal im Pullman Cologne arbeiten möchte.

Der Besuch der Karnevals-AG ist Bestandteil der seit März 2013 laufenden KURS-Kooperation zwischen Hotel und Schule. Im September fängt die zweite Schülerin eine Ausbildung zur Köchin dort an. Die vielfältigen Kontakte, die schon ab der fünften Klasse einsetzen, sorgen für eine hohe Identifikation von Schülern und Lehrern mit dem Hotel. Für das laufende Schuljahr stehen insgesamt neun Projekte auf der Agenda.

Stichworte: ,

Träger von KURS