UNS



„Strom für den Dom“

30.9.2016. Stadt Köln.

IMG_8368KÖLN. Die AVG Köln mbH und die Max-Ernst-Gesamtschule Köln Bocklemünd sind seit Montag KURS Lernpartner. Die Schülerschaft der Max-Ernst-Gesamtschule ist bunt und vielfältig. So trugen es die Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse überzeugend vor.

Bunt und vielfältig ist auch die Arbeitswelt bei der AVG mbH Köln, nicht schon allein deshalb, weil Abfälle aller Couleur zunächst sortiert und recycelt werden, bevor die Reste umweltgerecht verbrannt und in Energie umgewandelt werden. Pro Kopf und Einwohner der Stadt Köln sind das im Jahr 500 kg.

Abfallwirtschaft in der heutigen Zeit heißt Umwelt- und Klimaschutz. Und mit der Gewinnung von Strom, Metallen und anderen Arten von Baustoffen präsentiert sich die Müllverbrennungsanlage auch als Müllverwertungsanlage. Die Mitarbeiter der AVG freuen sich darauf, den Schülerinnen und Schülern der Partnerschule das spannende Feld der meist unbekannten Berufsbilder in Praktika und Ausbildung aufzuzeigen. In Bausteinen lernen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Ausbildungsberufe in der Praxis kennen: Die Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft, die Fachkraft für Schutz und Sicherheit und die Fachkraft für Lagerlogistik.

Das Thema „Kreislauf“ wird im Biologieunterricht am Beispiel der Kompostierung von Grünabfall erprobt. In Zertifizierungskursen dürfen die Schülerinnen und Schüler im Unternehmen mitarbeiten, um sich für spätere Tätigkeiten zu qualifizieren. Bei Betriebserkundungen erhalten die Jugendlichen gezielte Einblicke in das Wirtschaftsunternehmen, dessen vielfältige Ausbeute von Aluminium für den Bau neuer Fahrräder bin hin zu „Strom für den Dom“ reicht.

Stichworte: ,

Träger von KURS