UNS



ALDI Süd und Berufskolleg an der Lindenstraße, ein Erfolgsmodell?

26.6.2016. Stadt Köln.

bewerbungstrainingKÖLN. Seit Anfang des Jahres sind sie KURS-Lernpartner, ALDI SÜD und das Berufskolleg an der Lindenstraße in Köln. Schule und Unternehmen haben bereits fünf der vereinbarten Bausteine erfolgreich umgesetzt. So besuchten drei Ausbildungsvorbereitungs-Klassen die Filiale in der Rhöndorfer Straße in Köln Sülz. Neben einem Hubwagen-Parcours wurden die Schüler anhand von Moderationskarten durch die Filiale geführt. Bisher unbekannte Bereiche wie das „Bake-Off“ und das „Discounter-System“ wurden den Schülern anschaulich näher gebracht. Ein anschließender Workshop an der Kasse führte zu einem umfassenden, praxisnahen und realistischen Einblick in die alltäglichen Abläufe einer ALDI Filiale. „Es gab ausschließlich positives Feedback von den Schülern, die Vielfalt der Ausbildungsmöglichkeiten im Handel wurde allen noch einmal deutlich und hat bei vielen das Interesse geweckt, eventuell bei ALDI Süd eine Ausbildung anzuvisieren“, so Dr. Alexandra Langner, stellvertretende Schulleiterin des Berufskollegs an der Lindenstraße.

Zu einem besonderen Bewerbertraining lud die ALDI Süd Regionalgesellschaft Dormagen 25 Schüler der Klasse HI51 der Höheren Handelsschule und ihre Lehrer Jörg Hegewald und Jörg Barda ein. Nach einem 60-minütigen Rundgang durch die Logistikhallen und einem „Bewerbungs-Knigge“ wurde es richtig ernst für die Schüler. Die mitgebrachten Bewerbungsunterlagen wurden von Regionalverkaufsleitern gesichtet, ausgewertet und kommentiert. In Form von Speed Dating Vorstellungsinterviews konnten die Schüler sich zehn Minuten lang beweisen. „Insgesamt hat ALDI Süd in Dormagen der Klasse einen abwechslungsreichen und informativen Tag geboten. Das durchweg positive Stimmungsbarometer der Schülerinnen und Schüler spricht für sich“, so Jörg Barda, Abteilungsleiter der Höheren Handelsschule am Berufskolleg an der Lindenstraße.

Ein „Speed-Dating“ im Juni in der Lindenstraße rundet das erste halbe Jahr der KURS-Lernpartnerschaft ab. ALDI Süd betreibt einen hohen Personaleinsatz, da gleich mehrere Regionalverkaufsleiter vor Ort sind, um 90 Schüler des Wirtschaftsgymnasiums nicht nur über das Unternehmen und Ausbildungswege zu informieren, sondern auch über den persönlichen Eindruck, den die Schüler in diesen Interviews hinterlassen.

Wenn potenzielle Auszubildende des Berufskollegs an der Lindenstraße und Ausbilder der ALDI Süd GmbH auf so unterschiedlichen, kreativen Wegen zusammenfinden, hat sich die KURS-Kooperation für alle bereits in diesem frühen Stadium der Zusammenarbeit gelohnt. ALDI Süd setzt bei diesen Begegnungen nicht nur die HR-Abteilung ein, sondern auch Auszubildende, angehende Handelsfachwirte und Regionalverkaufsleiter. Der hohe Personaleinsatz des Unternehmens spiegelt damit in der originalen Begegnung vielfältige Karrierewege, deren Attraktivität den Kölnern Schülern nicht entgehen wird. Die KURS-Lernpartnerschaft zwischen ALDI Süd und dem Berufskolleg an der Lindenstraße ist schon jetzt ein Erfolgsmodell. Es gibt nicht nur Interesse, sondern konkrete Bewerbungen.

Stichworte: ,

Träger von KURS