UNS



Größere Nähe zur Arbeitswelt: St. Adelheidisstift und Anne-Frank-Schule gehen aufeinander zu

10.12.2006. Stadt Bonn.

NULL

Bonn. Die bestehenden Kontakte zwischen Unternehmen und Schule zu festigen und in Sachen Bildung gemeinsam neue Wege zu gehen ist das Ziel der Kooperationsvereinbarung zwischen St Adelheidisstift und Ganztagshauptschule Anne-Frank-Schule, die am 6. Dezember 2006 in der Schule unterzeichnet wurde.

Auf dem Programm stehen vielfältige Aktivitäten: Malerarbeiten und Gartengestaltung sowie das Reparieren von Rollstühlen im Bereich Fahrzeugtechnik jeweils unter Anleitung eines Fachmanns sollen den Schülerinnen und Schülern Zugang zu Berufsfelder und realer Arbeitswelt verschaffen. Auch für Kontakt und Austausch mit den Heimbewohnern ist gesorgt: Bei Vorlesestunden, gemeinsamen Veranstaltung mit Tanz und Bewegung für alle Generationen und gemeinsamem Kochen nach alten Rezepten geht es auch darum, Kontakt zur Generation der Großeltern aufzunehmen, Rücksicht zu nehmen und Verantwortung zu übernehmen.

Mit dem runden Programm, dass alle Jahrgangsstufen von der 5. -10. Klasse umfasst, zeigten sich beide Partner sehr zufrieden.
Martina Müller, Leiterin des St.-Adelheidis-Stifts, freut sich auf die Begegnung mit Schülerinnen und Schülern der benachbarten Anne-Frank-Hauptschule. Das Seniorenhaus biete jungen Menschen eine große Auswahl an Bereichen wie Haustechnik, Verwaltung, Hauswirtschaft, Pflege und soziale Betreuung an, die sie kennen lernen und innerhalb derer sie Erfahrungen sammeln können. Ein weiterer Schwerpunkt sei der Kontakt zwischen den Generationen, der dazu beitrage, mehr Verständnis für das Leben und die Probleme der anderen Altersgruppe zu erhalten, so Müller.
„Wir streben eine Verbesserung des Unterrichts durch größeren Berufs- und Praxisnähe an“, erklärte Schulleiter Rolf Cramer. Das gegenseitige Kennen lernen werde sicherlich dazu führen, Vorurteile abzubauen und betriebliche wie schulische Realität insgesamt transparenter zu machen. 
Dass sie gut zueinander passen, hatte die Partner bereits bei gemeinsamen Aktivitäten anlässlich des Winterbasars im Seniorenheim am 19. November bewiesen. Schülerinnen und Schüler der 8b hatten mit belegten Brötchen  und einem reichhaltigen Kuchenbuffet für das leibliche Wohl gesorgt.

Stichworte: ,

Träger von KURS