UNS



Was macht ein Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik?

24.8.2015. Rhein-Sieg-Kreis.

Klasse-9b-ABBBAD HONNEF. Im Physikunterricht der Klasse 9 lernen die Schülerinnen und Schüler der Realschule St. Josef, wie Transformatoren aufgebaut sind, wie sie funktionieren und wo sie eingesetzt werden. ABB ist ein führendes Unternehmen, in dem auch am Standort Bad Honnef Transformatoren gebaut werden. Deshalb wird in der Stufe 9 das Werk der Firma ABB besichtigt.

In diesem Jahr bestand die Werkführung aus zwei Teilen: einer Präsentation und einer Begehung.
Mithilfe einer PowerPoint-Präsentation wurde die Geschichte, die Produkte, die Standorte und Zukunftsvisionen der Firma ABB vorgestellt. So konnten wir beispielsweise kennenlernen, wie sich die Firma ABB die Ladestation für Elektroautos vorstellt und diese in Skandinavien bereits realisiert. Abgerundet wurde dieser Teil durch zwei Kurzfilme über ABB in englischer Sprache. Dies verdeutlichte den Schülern die Bedeutung der Fremdsprachen für die Firma, die im internationalen Großkundendienst tätig ist.

Im zweiten Teil der Exkursion sahen die Schüler, wie Transformatoren in Handarbeit angefertigt werden. Wir besuchten nacheinander die Eisenkernproduktion, die Wickelei, das Prüffeld, den Versand und auch die Ausbildungswerkstatt. Hier sahen die Schüler den Berufsalltag der Elektroniker. Fast alle Auszubildenden werden nach einer erfolgreichen Ausbildung von ABB übernommen.

Sowohl während der Abschlussrunde als auch während der Besichtigung haben die Schüler die Möglichkeit bekommen, Fragen zu stellen.

Für die Schüler war es auch interessant, ehemalige Schüler ihrer Schule im neuen Arbeitsfeld zu sehen und zu sprechen.

Text: B. Fabiszisky

Stichworte: ,

Träger von KURS