UNS



Lernpartnerschaft Streitz Consult & Max-Ernst-Gymnasium Brühl erfolgreich gestartet

12.2.2004. Rhein-Erft-Kreis.

Die feierliche Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen dem Brühler Unternehmen Streitz Consult GmbH und dem Max-Ernst-Gymnasium in Brühl fand heute im Loplop-Garten des Gymnasiums statt. Geschäftsführer Dr. Siegfried Streitz und Schulleiter Christoph Bosse unterzeichneten in Anwesenheit von Vertretern aus Kommune und Verwaltung den Kooperationsvertrag zu einer Lernpartnerschaft. Zentrales Anliegen auf beiden Seiten ist die Förderung der Benutzung von Informationstechnologien in Schule und Alltag. Dabei stehen die Verknüpfung von Informatik mit Unterrichtfächern wie Deutsch oder Kunst und die Anbindung an den Unterricht im Vordergrund.

Schulleiter Christoph Bosse betonte, dass er durch die Zusammenarbeit mit Unternehmen neue Möglichkeiten der Schulentwicklung im Hinblick auf eine Wirtschaftsorientierung gestalten wolle. Die Lernpartnerschaft sei Bestandteil des Schulprogramms und eröffne neue Perspektiven für praxisnahen Unterricht und Berufswahl. Die ersten Projekte haben bereits begonnen. So erstellen Schüler der Stufe 12 Facharbeiten zum Thema „Datenschutz in Brühl“ und „Datenschutz für Jugendliche“. Eine Mädchengruppe führt eine Systemanalyse durch und entwickelt ein Umsetzungskonzept. Im Fach Kunst wird eine visuelle und grafische Gestaltung der Kooperation erarbeitet. Für das nächste Halbjahr ist eine Elterninformation zum Bereich Sicherheit im Internet vorgesehen.

Träger von KURS