UNS



Hauptschulen im Rhein-Erft-Kreis aktiv

22.10.2007. Rhein-Erft-Kreis.

Um ihren Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen, sich frühzeitig ein Bild vom Berufsalltag und den Anforderungen an die Mitarbeiter in einem Unternehmen zu machen, beschreiten vier Hauptschulen im Rhein-Erft-Kreis im Rahmen der Initiative KURS neue Wege.

Jeweils 6-7 Schülerinnen und Schüler der Adolf-Kolping-Schule Kerpen, der Reuschenberg-Schule Elsdorf, der Wilhelm-Busch-Hauptschule Wesseling und der Gemeinschaftshauptschule Frechen aus den Jahrgangsstufen 9 und 10 informierten sich im Restaurant „bier und brezel“ in Köln-Chorweiler über die Berufe Koch und Restaurantfachmann und erhielten vor Ort Einblicke in den Berufsalltag eines Gastronomiebetriebes. Sie bereiteten zusammen mit einem Koch und einem Auszubildenden ein 4-Gänge Menü zu und ließen sich die die leckeren Gerichte anschließend munden. Es ging auch um das professionelle Eindecken eines Tisches. Die verschiedenen Arten des Serviettenfaltens fanden ihr Interesse und sie versuchten anschließend selbst, Servietten fachgerecht in Form zu bringen.

Jerko und Zdravko Cutura vom Kroatischen Verband der Hoteliers und Gastronomen und  Mathias Johnen von der DeHoGa Nordrhein e.V. standen den Jugendlichen auf ihre Fragen Rede und Antwort. Die Schülerinnen und Schüler waren hoch konzentriert bei der Sache. Beim gemeinsamen Arbeiten wurden  sowohl die Vor- als auch Nachteile des Arbeitens in der Hotel- und Gastronomiebranche lebhaft diskutiert.

Schulrätin Hedwig Imhoff, Schulrätin für die Hauptschulen des Rhein-Erft-Kreises, begrüßt das Engagement des Kroatischen Verbands der Hoteliers und Gastromem für Schulen im Rhein-Erft-Kreis: “Ich bin sicher, wenn unsere Schülerinnen und Schüler vor Ort in einem Betrieb ihr Können und ihr Interesse zeigen können, werden zunehmend Betriebe auch den Hauptschülern eine Chance auf Ausbildung geben.“

Artikel: Anna-Dorothea Funk (KURS)

Träger von KURS