UNS



Ehemaliger Schüler unterstützt Lernpartnerschaft

23.1.2013. Rhein-Erft-Kreis.

BRÜHL. Die beiden Schüler der neunten Klasse der Elisabeth von Thüringen Realschule, Jan Jelinski und Lea Niederstein, führten gemeinsam mit Schulleiter Günter Bleffert durch ein musikalisch und tänzerisch hervorragend gestaltetes Programm für ihre Feier zur Ratifizierung der Lernpartnerschaft mit der Debeka Versicherung.

„Es ist bereits unsere vierte Lernpartnerschaft mit einem Unternehmen aus unserer Region“, stellte Schulleiter Bleffert fest und deutete an, dass diese Kooperation eine Besonderheit aufweise. Ralf Radtke, Organisationsleiter der Debeka Geschäftsstelle in Brühl, klärte Gäste und Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 dann auf. Er selbst war auch einmal Schüler der Elisabeth von Thüringen Realschule und unterstrich, dass es ihm allein schon aus diesem Grund ein persönliches Anliegen sei, junge Menschen auf dem Weg in das Berufsleben zu unterstützen und wo immer es geht weiterzuempfehlen.

Wolfgang Poschmann, stellvertretender Bürgermeister stellte in seiner Ansprachen die Notwendigkeit einer kontinuierlichen Annäherung zwischen Schulen und Unternehmen heraus, um somit die Ausbildungssituation des Standortes Brühl zu sichern.

Thorsten Zimmermann, Leiter der Zweigstelle Rhein-Erft der Industrie- und Handelskammer zu Köln, fügte hinzu, dass eine Kooperationen zwischen einem Arbeitgeber wie der Debeka und der Elisabeth von Thüringen Realschule den Schülerinnen und Schülern eine Perspektive für die Zukunft eröffnen würde und gratulierte den beiden Partnern.
Abgerundet wurden die Feier durch Gesang des Unterstufenchores, den Auftritt der Schulband und ganz zeitgemäß, durch eine Tanzeinlage der Neuntklässler im „Gangnam Style“. Alle Gäste waren sich einig: eine rundum gelungene Veranstaltung!

Stichworte: ,

Träger von KURS