UNS



Arbeitgeber Krankenhaus

12.4.2016. Rhein-Erft-Kreis.

Lernpartnerschaft Marienhospital BrühlBRÜHL. Wie viele verschiedene Berufe gibt es in einem Krankenhaus? Und welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um sie ausüben zu können? Die Schülerinnen und Schüler des Erzbischöflichen Sankt-Ursula-Gymnasium haben jetzt Gelegenheit diese Fragen im Marienhospital in Brühl zu klären. Das franziskanisch getragene Krankenhaus hat mehr als 400 Mitarbeitende aus verschiedenen Berufsgruppen. Und obwohl einige Schülerinnen und Schüler das Haus bereits aus ihrem Sozialpraktikum kennen, gibt es auch für sie noch einiges zu entdecken.

Die Schule und das Krankenhaus haben jetzt eine Partnerschaft im Rahmen der Initiative KURS geschlossen mit der sie ihre Zusammenarbeit intensivieren möchten. Beiden Partnern ist dabei neben der Berufswahlorientierung der christlich-soziale Aspekt der Arbeit wichtig.

In einer Feierstunde wurde die Vereinbarung unterzeichnet und Thorsten Zimmermann, Leiter der Geschäftsstelle Rhein-Erft der Industrie- und Handelskammer zu Köln, überreichte den Partnern die Urkunden. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung von Schülerinnen und Schülern des Schulorchesters.

Stichworte: ,

Träger von KURS