UNS



Stadtverwaltung als Unterrichtsthema

28.1.2016. Oberbergischer Kreis.

(v. l. n. r.) Schulleiter Detlef Betz, IHK-Geschäftsführer Michael Sallmann, Bürgermeister Frank Helmenstein

(v. l. n. r.) Schulleiter Detlef Betz,
IHK-Geschäftsführer Michael Sallmann,
Bürgermeister Frank Helmenstein

STEINBERG. In der Städtischen Realschule Gummersbach-Steinberg wurde die neue KURS-Lernpartnerschaft mit der Stadt Gummersbach gefeiert. Detlef Betz, Schulleiter der Realschule Gummersbach-Steinberg, erklärte: „Nicht nur die Berufsorientierung der Schüler im Rahmen von KAoA ist uns wichtig, auch die Zusage von Bürgermeister Helmenstein selbst für einen regionalen Bezug der Themen Raumplanung und Stadtentwicklung am Beispiel des Steinmüllergeländes im Erdkundeunterrichts zu sorgen.“ Er wird die Schülerinnen und Schüler Ende Mai über dieses Gelände führen.

Zu einem erfolgreichen Schulabschluss gehört auch der verantwortliche Umgang mit Geld und Finanzen. Dazu wird es ein besonderes Angebot im Fach Ökonomie durch die Stadtverwaltung eingebracht. Kämmerer Raoul Halding-Hoppenheit wird in in den Unterricht kommen, um Themen wie Steueraufkommen und Haushaltspläne vorzustellen.

„Mir ist es ein besonderes Anliegen“, so Bürgermeister Helmenstein, „ein Angebot für Schülerinnen und Schüler der „Internationalen Klassen“ in Ergänzung zur bestehenden KURS-Partnerschaft mit Steinmüller Engineering zu geben“. Schulleiter Betz:„Letztlich wollen wir den Politikunterricht zum Thema Kommunalpolitik lebendiger gestalten, in dem wir mit der Stadt Gummersbach Planspiele konzipieren und durchführen.“

Foto: Stadt Gummersbach

Stichworte: ,

Träger von KURS