UNS



Gespräche auf Augenhöhe

10.9.2014. Best Practice, Oberbergischer Kreis.

norwe-lernpartnerschaftBERGNEUSTADT. „Hier muss noch nachgebessert werden“, erklärt der NORWE-Azubi dem Neuntklässler der Hauptschule Bergneustadt.  Jeden Montag treffen sich acht Schüler zur Arbeitsgemeinschaft Metallbearbeitung im Technikraum. Unter Anleitung von zwei Auszubildenden des KURS-Kooperationspartners NORWE GmbH aus Bergneustadt-Pernze fertigen sie Gegenstände aus Metall, z. B. Flaschenöffner oder Schlüsselhaken. „Es geht nicht unbedingt um das Endprodukt“, so Schulleiter Günter Dürr. „Die Schüler lernen, dass Ausdauer und Sorgfalt zum Ziel führen.“

Die Praxisstation konnte mit Unterstützung durch NORWE und andere Firmen vor einigen Jahren eingerichtet werden. Seitdem betreuen Ausbilder und Auszubildende die Schüler jede Woche während einer Doppelstunde. So kommt es zu Gesprächen „ auf Augenhöhe“, wodurch sich Kritik viel leichter anbringen und auch ertragen lässt. Zwischendurch erfahren die Jugendlichen aus erster Hand, wie die Ausbildung abläuft, welche Anforderungen an sie herangetragen werden und wie sich ein Arbeitstag in der Firma gestaltet.

Marlene Weiner, Geschäftsführerin der NORWE GmbH, möchte durch ihr Engagement das Interesse an technischen Berufen stärken und den jungen Menschen Mut machen, sich frühzeitig zu informieren und für eine Ausbildungsstelle zu bewerben. Neben dem Kontakt zu Betriebsangehörigen in der Praxisstation haben die Jugendlichen die Möglichkeit, im Klassenverband die Firma zu erkunden oder in unterschiedlichen Praktika herauszufinden, ob Berufe im Metall- oder Kunststoffbereich für sie das Richtige sind.

Stichworte: ,

Träger von KURS