UNS



Unternehmenspool für die Ganztagshauptschule Wegberg

20.3.2009. Kreis Heinsberg.

Am 18. März haben die Ganztagshauptschule Wegberg, der Verbrauchermarkt Endt-Lojewski GmbH, die Kreissparkasse Heinsberg, das Versicherungsbüro Gottfried Reiners, die Generalagentur Signal Iduna, Baltes Bedachungen und die Bäckerei auf den Weg gebracht.

Schulleiter Reinhard Schreier sieht in der Lernpartnerschaft einen weiteren wichtigen Baustein für das schuleigene Konzept zur Berufswahlvorbereitung. „Die Unterstützung von Seiten der Unternehmen soll Praxisnähe im Unterricht sichern und Lehrern sowie Schülern ein realistisches Bild der modernen Arbeitswelt und ihrer Anforderungen vermitteln. Sie bringt den Schülern Erfahrungen, die über das Angebot von Schule hinausgehen, und motiviert sie, da ein Bezug zum Alltag gegeben ist. Sie gewährleistet in einem breiten Spektrum dauerhafte Aktivitäten, weil verbindliche Absprachen zur Zusammenarbeit getroffen werden.“

Aus der Sicht der Unternehmenspartner der Ganztagshauptschule Wegberg bietet die Vereinbarung den Jugendlichen die Möglichkeit, die Berufs- und Arbeitswelt frühzeitig und differenziert kennenzulernen, und sie hoffen, über die Projekte die Schülerinnen und Schüler für bestimmte Berufsfelder so zu begeistern, dass sie diese später als Auszubildende in den jeweiligen Betrieben begrüßen können.

Heinz Gehlen, Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Aachen, ist überzeugt, dass der breit gefächerte Branchenmix, den die beteiligten Unternehmen repräsentieren, eine Gewähr bietet, den Schülern der Ganztagshauptschule einen umfassenden Einblick in das Wirtschaftsleben im Allgemeinen und die reale Arbeitswirklichkeit im Speziellen zu geben. „Die vielfältige Leistungspalette und das Engagement der Unternehmen werden nachhaltig dazu beitragen, die Schüler besser auf ihr zukünftiges Berufsleben vorzubereiten“, so Gehlen.

Stichworte: , , , , ,

Träger von KURS