UNS



Zwischenbilanz: Pfeifer & Langen und Emil-Fischer-Gymnasium Euskirchen werteten ihre Erfahrungen aus!

31.1.2002. Kreis Euskirchen.

„Alte Hasen“ im Geschäft der Lernpartnerschaften – die erste Vereinbarung wurde 1997 besiegelt – trafen sich Werksleiter Herold,sein Mitarbeiter-Team und die Lehrer und Lehrerinnen des Emil-Fischer-Gymnasiums am 28. Januar um Zwischenbilanz zu ziehen. Bereits im Frühjahr 2000 war die erste Folgevereinbarung geschlossen worden.Beide Partner würdigten die positiven Erfahrungen und die guten Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit und betonten ihren Willen, weiterhin miteinander zu kooperieren und den erreichten Stand zu pflegen.

Die vielfältigen Aktivitäten in den Fächern Chemie, Biologie, Deutsch, Sozialwissenschaften und Kunst sollen weiterhin stattfinden. Weitere Maßnahmen sind zur Zeit nicht geplant. Werksleiter Herold betonte jedoch, dass Pfeifer und Langen auch neuen Kooperationsideen jederzeit offen gegenüber stehe.
Nein, nicht ganz: Betriebserkundungen sind während der Rübenkampagne im Nov./Dez. sehr beliebt. Es finden allein 10 Durchläufe der Klasse 7 und 10 im Fach Chemie statt. Und im vorletzten Jahr kamen auch noch 4 Besuche des Deutsch-Leistungskurses Jgst.12 hinzu, der das Thema „Industrie-Reportage“ bearbeitete, übrigens mit großem Erfolg, wie auf wir im November 2001 bereits berichteten. Also: Bitte ausweichen auf die übrigen Monate, es bleiben ja noch genügend!Chemie-Lehrerin Eva Gruber betonte ausdrücklich, wie wertvoll der Austausch mit dem Partnerunternehmen gerade für das Experimentieren sei: „Saftgewinnung“ und „Zuckerkristallisation“ gelingen nämlich jetzt bei der Wiederholung der Versuch auch im Unterricht, wenn die Schüler der Klassen 7 und 10 in eigener Regie vorgehen. Ein Fehler im Chemiebuch – so stellte sich heraus – hatte nämlich bis dahin die Experimente scheitern lassen! (Fotos aus der „Foto-Reportage“ des LK Deutsch, Jgst. 12)

Träger von KURS