UNS



Vaterunser in Gebärdensprache

28.9.2014. Kreis Euskirchen.

gottesdienstEUSKIRCHEN. Im Rahmen des Jubiläumsjahres “100 Jahre Max-Ernst-Schule“ fand in der Herz-Jesu-Kirche in Euskirchen ein Gottesdienst statt, der von Schülerinnen und Schülern der Marienschule und der Max-Ernst-Schule vorbereitet wurde. Udo Klein, Pastoralreferent für Gehörlose, Pfarrerin Frau Dorando und Dieter Schwirschke, evangelischer Pfarrer und Gehörlosenseelsorger gestalteten den Gottesdienst in Worten und Gesten so, dass hörende und gehörlose Schülerinnen und Schüler gleichermaßen angesprochen waren. Die von den jungen Leuten vorbereiteten Lieder, die auch von den Hörenden in Gebärdensprache vorgetragen wurden, waren begleitet von den Schülerbands unter der Leitung von Michael Lucke und Marc Herbrandt. Julia Hündgen und Alexandra Vogel hatten zuvor fleißig mit ihren Schülerinnen und Schülern die Texte in Gebärdensprache eingeübt.

Im Anschluss an den Gottesdienst lud Maria Niefindt, Schulleiterin der Max-Ernst-Schule, den Schulleiter Jürgen Antwerpen sowie die teilnehmenden Jugendlichen und Kollegen der Partnerschule ein, in das Pfarrzentrum am Kahlenturm ein.

Stichworte: ,

Träger von KURS