UNS



Mit dem Lichtlot dem Grundwasserspiegel auf der Spur – Heraussragende Ergebnisse der Kooperationspartner STAWAG und Heinrich-Heine-Gesamtschule Aachen

13.2.2006. Städteregion Aachen.

Mit dem Lichtlot ermittelten die Gesamtschüler den Grundwasserspiegel

Nachhaltige Zusammenarbeit in einer Form, wie sie sich Schulen und Unternehmen nur wünschen können, präsentieren STAWAG und Heinrich-Heine-Gesamtschule Aachen. Die seit 2003 kooperierenden Partner entwickeln in jedem Jahr eine weitere Aktivität, so dass sich der nach 3-jähriger Zusammenarbeit aufgebaute Reigen von Kooperationsmaßnahmen wirklich sehen lassen kann. Regelmäßig finden statt:

  • ein Bewerbungstraining für Schüler der Jgst. 9
  • eine Unterrichtseinheit zum Thema Photovoltaik (Jgst. 10)
  • Analysen im STAWAG-Wasserlabor für den Leistungskurs Biologie der Jgst. 12

    Neu in 2005 war der Aktionstag im Wasserwerk, der 65 Schülerinnen und Schülern der Jgst. 9 die Möglichkeit eröffnete, den Weg des Wassers vom Wasserwerk bis zum heimischen Wasserhahn kennen zu lernen. Ein weiteres Ziel der Veranstaltung war die Jugendlichen für einen sinnvollen Umgang mit der wertvollen Ressource Wasser zu sensibilisieren. Der sieben Stationen umfassende Lernparcours hielt für die Schüler reichlich Gelegenheit bereit selbst tätig zu werden, zu prüfen und zu ermitteln: Natürliche Wasserreinigung stand dabei ebenso auf dem Programm wie die Bestimmung des Grundwasserspiegels mit dem Lichtlot, sie lernten unterschiedliche Wasservorkommen kennen und im Wasserwerk Reichswald stellten sie eigenhängig Untersuchungen zur Trinkwasseraufbereitung an. In einer weiteren Versuchsanlage konnten sie erproben, welcher Druck erforderlich ist, damit das Wasser in den Wasserleitungen Steigungen überwinden kann. Besonders beliebt war die Verkostungsstation, bei der die Schüler Wässer – gesprudeltes und stilles Mineralwasser, gesprudeltes und stilles Trinkwasser, destilliertes Wasser und Rohrwasser identifizieren sollten und ihren persönlichen Favoriten bestimmen konnten. Begleitet wurde der Aktionstag vom Radiosender 100,1.

    Ein dickes Lob ernteten die Schüler von STAWAG-Vorstand Dieter Stolte und Schulleiter Dr. Heinrich Parting für die herausragenden Leistungen der Laufzettel, auf denen sie ihre Ergebnisse dokumentiert hatten.

    Am Ende des Tages freuten sich die 15 Schülerinnen und Schüler der Siegergruppen über die von der STAWAG gestifteten Kinogutscheine. Eine Wiederauflage des rundum gelungenen Aktionstags ist für 2006 geplant.

    Stattgefunden hat Anfang des Jahres bereits ein Besuch der Jgst. 10 in der Ausbildungswerkstatt der STAWAG. Auch hier konnten die Jugendlichen mit ihrem Lehrer Gerhard Buiting selbst praktisch tätig werden.

    Rundum zufrieden sind auch die beiden Koordinatoren der Lernpartnerschaft Heidi Zimmermann von der STAWAG und Gesamtschullehrer Ulrich Brand. „Schule und Unternehmen passen einfach gut zusammen“, erklärte Heidi Zimmermann. Nach dem Schlüssel für erfolgreiche Kooperation befragt meinte Ulrich Brand schmunzelnd: „Wissen Sie, wir treffen uns alle zwei Monate bei der STAWAG zu einem informellen Austausch und dann steht der Kaffee schon bereit!“

    Stichworte: ,
  • Träger von KURS